Veranstaltung: Journalismus in der Zwickmühle? 27. April – VHS

Journalismus in der Zwickmühle?

Medien zwischen Kommerz und Verantwortung
Donnerstag, 27. April 2017, 19:00 Uhr, VHS, Hüxstraße 118
Impulsvortrag von Dr. Thorsten Philipps

anschließend Podiumsdiskussion mit:

  • Harald Denckmann, Bürgerschaftsredaktion OK Lübeck & HL Live
  • Gerald Goetsch, Chefredakteur Lübecker Nachrichten
  • Dr. Mechthild Mäsker, Studioleiterin NDR

Moderation: Nils-Holger Schomann

Immer weniger Menschen kaufen regelmäßig eine Tageszeitung. Im Jahr 2016 wurden bundesweit täglich 15,3 Millionen Exemplare verkauft, in 2006 waren es noch 21 Millionen. Damit sind auch Werbeeinnahmen rückläufig. Wirken sich die wirtschaftlichen Bedingungen und Abhängigkeiten der Zeitungsverlage auf die Qualität von Journalismus aus? Welche neuen Chancen bieten Online Medien? Welche Nachteile haben sie? Und welche Rolle spielt heutzutage das Radio?
Gibt es eine Ethik im Journalismus?
Diesen und weiteren Fragen wollen wir im Gespräch mit den Lübecker Medienvertreter*innen nachgehen.
Wir freuen uns auf einen interessanten Abend und laden Sie herzlich dazu ein.

Der Eintritt ist frei.

journalismus in der zwickmühle

Sharing is caring!

Katja Mentz 11. April 2017